LOADING

Suchen

Allgemein über Frühstück

Brei zum Frühstück

Brei mit Schokolade als Frühstücksbowl

Erwärmtes Getreide ist ein beliebtes Frühstück und sehr gut für die trendigen Bowls geeignet. Der Anteil an Ballaststoffen und Mineralstoffen ist hoch – das bringt Energie für den Tag – und viele Leute vertragen warmes Getreide besser als kaltes, wie zum Beispiel im Müsli. Gerade in der kalten und nassen Jahreszeit macht so ein Frühstück gut bereit für den Tag. Wer Angst vor vielen Kohlehydraten hat: Ja, die gibt es hier. Ich halte sie nicht für gefährlich aber wenn deine Ernährungsform so etwas vermeiden möchte, dann sind die meisten Frühstücke mit Brei eher nichts für dich.

Arme-Leute-Essen

Brei jeder Art war lange das Essen derer, die nichts anderes hatten. Grieß oder Hirse in Wasser eingeweicht und gekocht, mit Glück mit etwas Frucht oder Butter vermischt, war alles, was man an warmer Mahlzeit bekommen konnte. Salziger Brei mit einem luxuriösen Stück Butter oder gar Sahne wurde aus Schüsseln gelöffelt, nicht so viel anders als heute. Allerdings hat sich damals wohl keiner darum geschert, ob diese Kelle Brei sich gut bei Instagram machen würde. Wir müssen heute keinen Brei essen und wenn wir es doch wollen, dann haben viel mehr Auswahl – ein Glück!

Warmes Soulfood

Ein süßer Brei in der Schüssel, die Hände wärmen sich daran und ein fruchtiger Geruch steigt aus dem dampfenden Getreide auf, das man mit Obstmus verrührt hat.

Egal ob Dinkelgrieß, Hirse, Weizen oder Haferflocken – die Varianten von Getreide und ihre Verarbeitung sind vielfältig. Für den Brei sind fast alle davon geeignet. Das Getreide wird eingeweicht oder direkt in Flüssigkeit gekocht, bis eine breiige Masse entsteht. Die kann dann direkt gegessen oder mit Zusätzen verrührt und hübsch mit Früchten oder Nüssen belegt werden. Wasser funktioniert genauso wie Milch oder pflanzliche Ersatzstoffe, selbst Fruchtsäfte sind geeignet. Wer experimentieren möchte versucht Kaffee – und irgendwie juckt es mir jetzt in den Fingern einen Brei mit Sekt zu kochen. Porridge mit Sekt und getrockneten Aprikosen – ob das schmeckt? Als Alltagsfrühstück ist es vermutlich nicht geeignet.

Welches Getreide man möchte, wie heiß das Ergebnis in der Schüssel noch sein soll (bei mir allerhöchstens lauwarm!) und ob man etwas zum Süßen dazugibt, dass ist rein vom persönlichen Geschmack abhängig. Früchte geben beispielsweis noch zusätzliche Vitamine in den energiereiche Brei.

Fertig kaufen?

Man kann alle möglichen Brei- und Porridge-Produkte in den Läden kaufen. Meistens werden die dann lediglich mit etwas Flüssigkeit angerührt und selbst das Kochen ist nicht unbedingt nötig.
Das kann eine Lösung sein, wenn man wirklich keine Zeit hat (oder morgens so schlaftrunkend ist, dass man andere Dinge nicht auf die Reihe bekommt). Dann gilt es aber darauf zu achten, was genau es für ein Brei ist, den man sich gerade zubereiten möchte. Viele fertige Varianten haben zugesetzten Zucker oder andere Stoffe, die man in seinem Essen eigentlich nicht benötigt – halte die Augen auf!

Ein Teller mit Griesbrei und Banane
Tags
Nächster Artikel

Das könnte dir gefallen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up