LOADING

Suchen

Allgemein über Frühstück

Buchvorstellung: Frühstück, Brunch & Co

Buch Frühstück, Brunch & Co

Frühstück, Brunch & Co von süß bis herzhaft

Verlag: Compact Verlag, 2016
ISBN-13: 978-3817412341
Hier findest du es bei amazon (Affiliate-Link)

Dieses Buch habe ich mir gekauft, weil es beim ersten Durchblättern ganz nett und informativ aussah. Es ist nicht so, dass ich zuwenig Kochbücher hätte. Aber wenn man neue Ideen und Rezepte bekommen kann, dann sind mehr Bücher immer gerne in meiner Wohnung gesehen.

Das Buch

Das kleine Buch hat einen kräftigen Hardcover-Umschlag bei 128 Seiten Inhalt. Beim Betrachten tippt man fast auf einige Seiten weniger. Das Cover ist relativ typisch und durchschnittlich für Kochbücher. Bis auf einen kleinen Bereich des Fotos ist der Einband matt und etwas glatt. Flecken halten leider relativ gut darauf. Warum ein Stück der Früchte in Lack abgebildet sein muss erschließt sich mir nicht. Man sieht es nur, wenn man das Buch seitlich hält und wirklich Sinn macht es meiner Meinung nach auch nicht. Das Geld für den Sonderdruck hätte man sich sparen können.

Im Inneren

Beim ersten Blättern fällt auf: Es gibt viel Text und der ist auch noch klein geschrieben. Der Rezeptteil (fünf Kapitel vom Süß bis Getränke) hat zwar jede zweite Seite ein Vollbild-Foto, der Rest ist aber gut mit Schrift gefüllt. Gegenüber der Fotos, die eher klassische Kochbuchaufnahmen sind, befinden sich ein bis zwei ausführliche Rezepte mit gelegentlichen Zusatzhinweisen. Hier bekommt man viel geboten für die Seitenzahl.

Das Einführungskapitel schlägt einen Bogen über das gesamte Frühstücks-Themengebiet und reißt alles ein wenig an. Thematisch passende und helle Bilder runden den Text ab. Vermutlich ist wenig davon wirklich neu für die meisten Leser, es liest sich aber gut und passt ins Buch.

Wie frühstückstauglich ist das Buch?

Alles, was im Buch vorgeschlagen wird, würde ich zum Frühstück essen. Ok, ich bin da sehr hat im Nehmen aber ich denke, das meiste davon ist ein relativ typisches Frühstück oder zumindest umfassend geeignet. Belegte Brote finden sich genauso wie Waffeln, Frühstücksbowls und Shakes. Nicht besonders neu und innovativ aber dafür deutlich mehr als nur die üblichen, überall zu findenden Dinge. Einen Großteil würde ich mehr bei Frühstück als beim Brunch sehen. Es sei denn, man bereitet für sein Buffet fertig belegte Kleinigkeiten zu. Selbstgebackene Brote, Marmeladen oder Aufstriche gibt es garnicht und für große Gruppen muss man umrechnen. Aber man kann ja nicht alles haben.
Betrachtet man die Fotos kann man sich vieles auch auf einem leichten Fingerfood-Buffet zur Mittagszeit vorstellen. Oder beim Buissnes-Frühstück auf der Arbeit.

Und so generell?

Nach dem genaueren Lesen fand ich das Buch weniger spannend als beim Stöbern im Geschäft. Es ist keine eierlegende Wollmilchsau und definitiv kein reines Brunch-Buch für größere und Familienfeste. Wer lieber Brot backen möchte als gekaufte Scheiben mit ebenfalls gekauften Dingen belegen, der benötigt ein anderes Buch. Etwas ungeübtere Köche finden hier allerdings Massen an Anregungen für das kleine Frühstückstreffen mit Freundinnen, den Familientisch oder einfach Abwechslung für den Singlehaushalt.

  • Aufmachung
  • Innenansicht
  • Inhalt
  • Rezepte
  • Bauchgefühl
3.9

Zusammenfassung

Ein gutes Grundbuch für Frühstücksanfänger mit etwas frischeren Ideen als die üblichen Quellen haben. Von allem etwas, leicht zu machen aber keine Basisrezepte oder Ideen für große Brunchgruppen.

Tags
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Das könnte dir gefallen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Next Up