LOADING

Suchen

Frühstücksrezepte Mehr als Frühstück

Mango Lassi

Lassi ist irgendwie seit einigen Jahren eine Art von Modegetränk. Das Joghurtgemisch ist meistens kalt und gewürzt in Restaurants und mittlerweile auch im Supermarkt zu bekommen. Ursprünglich kommt es aus dem indischen Raum und ist in relativ unterschiedlichen Varianten verbreitet. Der arabische Ayran geht in die gleiche Richtung.

Lassi mit Frucht

Wärend es diverse gesalzene und gewürzte Varianten gibt, ist der süße Lassi mit Frucht scheinbar deutlich beliebter. Kalt und frisch wird der Joghurt mit Milch oder Wasser vermischt (im Verhältnis 1:1 oder dünner bis 1:2) und dann mit Fruchtmus verquirrlt. Besonders oft sieht man die Mango-Variante. Allerdings ist das in Deutschland wohl deutlich langweiliger als in Indien, wo es nämlich unzählige Sorten an Mango gibt. Alternativ funktioniert alles Obst, das zerkleinert etwas cremiger ist. Erdbeere, Banane oder Avocado wirken dann allerdings oft eher wie ein säuerlicher Milchshake. Was natürlich absolut egal ist, solange es schmeckt.

Einen Mango Lassi zubereiten

Mango Lassi

Zutaten

  • 100 g Naturjoghurt
  • 1/2 Mango
  • 50 ml Milch
  • 100 ml Mineralwasser
  • 1 EL Honig
  • 1 Prise Kurkuma

Anleitungen

Einfacher geht es nicht: Einfach alles zusammen in einen Mixer geben und schaumig rühren. Bei Bedarf mit etwas mehr Honig abschmecken oder noch einen Spritzer Zitronensaft dazu geben.

    Nach Wunsch mit etwas Kardamon oder Muskatblüte bestreuen oder mit Minze dekorieren.

      Tags
      Vorheriger Artikel

      Das könnte dir gefallen

      Leave a Comment

      Your email address will not be published. Required fields are marked *