LOADING

Suchen

Frühstücksrezepte

Toasty „Egg Florentine“

Heute brauche ich ein schönes Ei. Warm, zusammen mit Spinat, und gerne etwas weicher gekocht. Darum wird heute mal pochiert! Das ist garnicht mal so schwer.


Frische Eier von uns bekannten und stndig herumlaufenden Hühnern sind im Haus, gestern erst geholt. Das schreit geradezu danach, heute etwas mit Ei zum Frühstück zu essen!

So ein schönes Rührei vielleicht? Mit frischen Kräutern von der Fensterbank.

Nein, damit werden die Eier nicht gut genug gewürdigt. Vielleicht einfach schön weich gekocht, dann steht das Ei ganz für sich alleine beim Essen.

Ok, DANN kann man ja gleich eines pochieren! Frischer geht es kaum.

Gut, so machen wir das! Spinat ist sogar auch da. Schnell den Herd angeschmissen!

Toastbrötchen "Egg Florentine"

Zutaten

  • 1 Toastbrötchen /englische Muffins
  • 1 frisches Ei
  • 1 handvoll Blattspinat
  • 1/2 Schalotte
  • Butter, Öl, Salz und Pfeffer

Anleitungen

  1. Das Brötchen aufbacken oder toasten. Mit Butter bestreichen

  2. Schalotte fein schneiden und in wenig Öl anschwitzen. Den Spinat dazu geben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf das Brötchen geben.

  3. Das Ei pochieren. Dazu in einem größeren Topf Wasser zum sieden bringen. Mit einem Löffel rühren, um einen Strudel im Wasser zu erzeugen. Das Ei direkt in die Mitte geben. Je nach gewünschter Festigkeit 2 - 4 Minuten ziehen lassen. Dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen und das Brötchen belegen.

  4. Nach Wunsch mit Salz und Pfeffer bestreuen - fertig!

Tags

Das könnte dir gefallen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *