Go Back
Drucken

Haejang-guk, koreanisches Katerfrühstück

Eine scharf-würzige Suppe nach koreanischem Vorbild, die traditionell als Katerfrühstück gilt.

Gericht Breakfast

Zutaten

  • 1 l Rinderbrühe
  • 150 g Suppenfleisch
  • 300 g Chinakohl
  • 3 EL koreanische Sojabohnenpaste
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Salz

Anleitungen

  1. Die Brühe zubereiten. Wer Zeit hat, der kocht sich die Rinderbrühe frisch mit Rinderknochen - es geht natürlich auch gekauft und ist deutlich schneller. Frisch schmeckt allerdings oft besser.

  2. Den Kohl in mundliche Stücke schneiden und für 2 Minuten in kochendem Wasser garen. Dann abtropfen und das restliche Wasser auspressen. Mit der Paste, dem gepresstem Knoblauch, Sojasauce und Chili mischen und 15 Minuten marinieren lassen.

  3. Das Suppenfleisch in Stücke schneiden und in einem großen Topf anbraten. Dann das Kohlgemisch dazu geben und für eine halbe Minute rühren. Dann mit der Brühe aufgießen.

  4. Das ganze für 30 Minuten köcheln lassen. Dann mit weiterem Chili und Salz abschmecken, die Hitze reduzieren und noch 15 Minuten ziehen lassen.

  5. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Brühe in Schüsseln gießen und mit den Ringen bestreuen. Dazu gehört natürlich mindestens noch eine Schüssel Reis. :-) Guten Appetit!